Statistik

  • 4136 Tage online
  • 150552 Hits
  • 58 Stories
  • 9872 Kommentare

Letzte stories

mah..superangel

bist du schon lange weg von hier :-( apple,2010.08.11, 21:30

superangel

ichmusste JETZT an dich denken.. wegen d... apple,2010.08.11, 21:29

wie ging es weiter,

was ma machst du heute und wie hast du a... delijana,2008.10.05, 07:30

Wie geht es dir.

habe fast das gleiche Schicksal wie du.... delijana,2008.10.05, 07:23

@Superangel

jetzt dachte ich, du bist wieder mal da... karamella,2008.07.17, 10:10

@Jackie

Habe ich schon ausgerichtet. Sie mag lei... eliza73,2008.07.17, 09:11

ach elli

sag doch unserem engelchen, sie soll mal... jh,2008.07.14, 09:36

@Marieblue & Paintgir...

Mich freut es auch, wenn ich ihren Namen... eliza73,2008.06.18, 15:12

Kalender

Februar 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
 
 
 
 
 
 

Suche

 

Aktuelle Blogs


    Tesas Blog (Aktualisiert: 22.2., 14:47 Uhr)
    ercabi (Aktualisiert: 20.2., 19:08 Uhr)
    kampfdembu... (Aktualisiert: 19.2., 21:55 Uhr)
    passionflo... (Aktualisiert: 15.2., 19:46 Uhr)
     (Aktualisiert: 10.2., 17:41 Uhr)
    pfote76 (Aktualisiert: 10.2., 16:12 Uhr)
    LILI (Aktualisiert: 7.2., 17:51 Uhr)
    Lieblingsm... (Aktualisiert: 6.2., 01:25 Uhr)
    Prosecco (Aktualisiert: 3.2., 05:02 Uhr)
    marieblue (Aktualisiert: 27.1., 08:44 Uhr)
    ursi39 (Aktualisiert: 13.1., 00:10 Uhr)
    lisselka (Aktualisiert: 12.1., 23:49 Uhr)
    GeDankeNlo... (Aktualisiert: 12.1., 23:44 Uhr)
    Hallo! (Aktualisiert: 7.1., 18:19 Uhr)
    angi (Aktualisiert: 7.1., 14:25 Uhr)
    fulmi (Aktualisiert: 5.1., 15:04 Uhr)
    Little mer... (Aktualisiert: 31.12., 17:50 Uhr)
    Adventkale... (Aktualisiert: 30.12., 18:18 Uhr)
    diara (Aktualisiert: 27.12., 19:07 Uhr)
    espresso14... (Aktualisiert: 17.12., 19:08 Uhr)
    ~Little_De... (Aktualisiert: 9.12., 21:44 Uhr)
    sonnenblum... (Aktualisiert: 6.12., 08:33 Uhr)
    Black Blog (Aktualisiert: 30.11., 21:10 Uhr)
    indian (Aktualisiert: 30.11., 11:05 Uhr)
    Millicent (Aktualisiert: 29.11., 20:13 Uhr)
    dino (Aktualisiert: 29.11., 20:07 Uhr)
    soul (Aktualisiert: 29.11., 20:05 Uhr)
    Adventskal... (Aktualisiert: 29.11., 20:01 Uhr)
    irgendwiei... (Aktualisiert: 12.11., 13:01 Uhr)
    cora...der... (Aktualisiert: 1.11., 21:51 Uhr)
    Geschichte... (Aktualisiert: 3.10., 11:39 Uhr)
    keinmausal (Aktualisiert: 1.10., 22:57 Uhr)
    Grauzone (Aktualisiert: 13.9., 07:22 Uhr)
    wasserfee (Aktualisiert: 13.9., 07:08 Uhr)
    MartinasFo... (Aktualisiert: 12.9., 11:55 Uhr)
    hannah17 (Aktualisiert: 11.9., 11:38 Uhr)
    CoraLino u... (Aktualisiert: 10.9., 11:36 Uhr)
    guinea_pig... (Aktualisiert: 29.8., 19:57 Uhr)
    sandra38 (Aktualisiert: 23.8., 21:19 Uhr)
    Melissa 13 (Aktualisiert: 17.8., 22:50 Uhr)
    Prinzessin (Aktualisiert: 8.8., 15:05 Uhr)
    Lies und (... (Aktualisiert: 31.7., 16:09 Uhr)
    fallowtheh... (Aktualisiert: 5.7., 09:23 Uhr)
    eliza (Aktualisiert: 1.7., 06:43 Uhr)
    mary76 (Aktualisiert: 16.6., 08:51 Uhr)
    hoffnung (Aktualisiert: 12.6., 20:48 Uhr)
    theoneando... (Aktualisiert: 12.6., 20:35 Uhr)
    MacGregor (Aktualisiert: 22.5., 12:20 Uhr)
    transakt (Aktualisiert: 15.5., 21:24 Uhr)
    mishu (Aktualisiert: 13.5., 22:31 Uhr)
Montag, 19.11.2007, 03:09
… es aber zu spät dafür ist …..


Für Samstag hatte ich eine Einladung zum Klassentreffen. Und zwar 20jähriges Matura-Treffen von der HAK. Auch die beiden Nebenklassen waren dabei.

Ich war damals in den ersten 4 Jahren HAK unglücklich verliebt in einen blonden feschen Schlagzeuger aus der Nebenklasse war. In den Pausen hab ich mit meiner Freundin damals STÄNDIG diesen Schlagzeuger „umkreist“. Unsere Runden haben wir nur mehr dort gedreht, wo er gestanden ist. Aber nieee hat er mich beachtet. In den ganzen 5 Jahren kein Wort mit mir gesprochen und das, obwohl ich ihm sogar per Zettelchen mal vorsichtig meine Liebe gestanden habe. Aber das hatte auch nix genützt. Ich war halt damals so ein unscheinbares schüchternes graues Mäuschen und das hätte halt zu so einem coolen Schlagzeuger gar nicht gepasst. Er hatte mich nicht ein einziges Mal angeschaut oder mir zugelächelt. Das wäre für mich damals ALLES gewesen. Aber dieses Erfolgserlebnis wollte er mir nicht geben. Er hat immer getan, als wäre ich unsichtbar. Heuuul.

Dieser Schlagzeuger kam gestern auch zum Treffen. Und diesmal hab ich es wenigstens bis zu einem Händedruck bei ihm geschafft und dass er mir EINMAL in die Augen schaut, beim Begrüßen. Hihi. Nach 20 Jahren eeeendlich eine Berührung mit ihm. Die allererste!! Was hätte ich DAMALS dafür gegeben!!!! Ich hätte mir nieeeemehr meine Hände gewaschen …. (und das heißt schon was, bei meinem Waschzwang). Mein Traum ist nach 20 Jahren endlich in Erfüllung gegangen. Hihi. Damals wäre ich schon wegen SOWAS im 7. Himmel gewesen. Aber jetzt …. da hat mich das doch kalt gelassen. Man kann halt so alte Zeiten nimmer aufholen. Er wäre heute gar nimmer so mein Typ. Das war halt damals so eine Teenagerverliebtheit.

Wir waren dann gestern 2 Stunden in unserer alten Schule drinnen und haben uns alles angeschaut und Klassenfotos geschossen. Ich wollte auch ein Foto haben und hab dann die Mädels der anderen Klasse gebeten, dass sie mit meinem Fotoapparat auch ein Foto schießen können, zur Erinnerung. Aber bevor eines der Mädels mir den Fotoapparat abnehmen konnte, stürmte der Schlagzeuger mir entgegen und nahm mir den Fotoapparat ab, um das für mich zu erledigen. Wenn er nur DAMALS so stürmisch reagiert hätte …... was hätte ich DA nur drum gegeben …

So, dann haben wir uns auf einer Autobahnraststation alle zum Essen getroffen. Ich hatte scheinbar als einzige das Problem mit dem fehlenden Autobahnpickerl, hab dann aber gehört, dass einer aus der Nebenklasse einen Schleichweg kennt. Ich hab mich gleich an den rangehalten (übrigens der Typ, der damals in MICH 5 Jahre lang verliebt war und den ICH nicht wollte) und gefragt, ob ich hinterher fahren darf. Der Schlagzeuger ist auch mit ihm im Auto mitgefahren und ich denen hinterher.

Beim Aussteigen hab ich mich mit den beiden Jungs dann unterhalten, weil wir einen längeren Fußweg zum Restaurant hatten. Und da grinste mich der Schlagzeuger voll an und meinte dann zu mir: „Ich muss dir jetzt ein großes Kompliment machen. Du bist echt sooooo fesch geworden! Wahnsinn!“ Und ich wusste gar nicht, wie mir geschieht und hab nur frech geantwortet: „Boah, über so ein Kompliment von dir hätte ich mich vor zwanzig Jahren soooo gefreut. Aber da hast mich ja gaaaar nicht beachtet!“ Und wir haben uns beide frech angegrinst und er hat es nochmals wiederholt und gemeint, dass ich soooo jung aussehe und was ich für eine tolle Frau geworden bin. Und mein Herzerl hat nur mehr Luftsprünge gemacht bei diesen Worten.

Im Lokal hab ich dann später was zu essen geholt, vom Buffet. Und als ich an der Kasse zahlen wollte, haben dort schon diese beiden Jungs wieder gewartet. Die anderen wussten auch nicht, warum die dort stehen und haben gefragt. Da meinte der Schlagzeuger, dass er mir das Essen servieren möchte. Ich war ganz perplex und hab nur geantwortet, was DAS für ein toller Service ist und hielt seine Aussage aber für einen Scherz. Aber so schnell konnte ich gar nicht schauen, da hatte er schon mein Tablett genommen und es mir zum Tisch reingetragen. Bei den 45 Leuten vom Klassentreffen haben wir deshalb viel Aufsehen erregt. Die haben alle sooo geschaut und der ganze Saal war still. Hihi. Ich musste nur daran denken, was mir das vor ZWANZIG JAHREN bedeutet hätte. Wenn ich DA soviel Aufmerksamkeit von ihm bekommen hätte. Damals hätte ich mir solche Dinge soo gewünscht und war soo unglücklich verliebt und nun krieg ich von ihm plötzlich diese Aufmerksamkeit und das, obwohl ich mich gar nimmer darum bemüht hatte.

Eine der ehemaligen Klassenkameradinnen, die schon jahrelang alleine ist, keinen Mann und keine Kinder hat, die hat mich dann gleich gefragt, wie ich das mit den Männern mache. Dass ich ganz was Besonderes an mir haben muss, denn das gibt’s ja nicht, dass mir alle Männer so zu Füßen liegen. Dass mein Exmann mir heute noch den Rasen mäht und Schnee schaufelt und alle anfallenden Arbeiten im Haus macht und dass mein jetziger Freund jeden Tag für mich kocht und nun wird mir sogar hier beim Klassentreffen von einem Mann aus der Nebenklasse das Essen serviert. Die hat die Welt nimmer verstanden und hat nur mehr gefragt, was sie in ihrem Leben falsch macht und was ich richtig mache. Warum ICH immer dieses besondere Glück bei den Männern habe, was DIESE Dinge betrifft. Tja, ich weiß es ja auch nicht. Aber dafür hab ich ja jahrelang unter der Nichtbeachtung dieses Schlagzeugers damals gelitten. Der hatte mir soooo das Herz gebrochen und ich war so oft so unglücklich und das hat er nach 20 Jahren alles wieder gut gemacht und hatte mir jetzt das Gefühl gegeben, dass ich die wichtigste für ihn vom ganzen Klassentreffen bin. Und nun hat ER den ganzen Abend immer wieder zu mir hingeschaut und mich beobachtet und ICH konnte es ganz cool nehmen, weil ich nun nimmer verliebt in ihn bin. Nun hatte sich alles ungedreht. Aber geknistert hat es trotzdem, als sich unsere Blicke im Laufe des Abends immer wieder getroffen haben. Es war ein wunderbares Gefühl.

Seine Klasse hatte dann später einen Lokalwechsel gemacht und er hätte mich gerne mitgenommen, aber ich bin nicht mitgegangen. Da haben auch wieder alle geschaut, warum er mich das (vor allen Leuten) fragt und ob der von mir was will. Und ich hab nur gegrinst und das hat mich alles DAFÜR entschädigt, dass ich in der Schule jahrelang die schüchterne graue Maus war und von ihm nicht beachtet wurde. Ich hab mich über die Jahre halt total verändert (die von meiner Klasse meinten, am meisten von allen aus unserer Klasse) und plötzlich hat er mir das Gefühl gegeben, dass ich nimmer die graue Maus bin, sondern der „Star“ der Klasse. Hihi. Plötzlich hatte er das totale Interesse an mir, weil ich mich so verändert habe. Plötzlich war ich für IHN wer, weil ich halt sexy gestylt war und coole Haare wie eine Punk-Queen habe und ich ihm auch von der Art auch sympathisch war, weil ich halt so ein fröhlicher Mensch bin und den ganzen Abend am Strahlen war. Plötzlich bin ich ihm aufgefallen.

Aber ich muss jetzt gleich sagen, dass ich aus der Sache nix gemacht habe. Er hat eine Frau und kleine Kinder und er wäre heute auch gar nimmer so mein Typ. Also hat sich das für mich erledigt. Es hätte nur Komplikationen gegeben und so bin ich der Sache gleich aus dem Weg gegangen, bevor sich da noch was entwickelt hätte. Ich hab mich dann im Lokal nichtmal mehr aufs WC getraut, weil ich WUSSTE, dass er mir nachrennen wird. Aber es hätte alles keinen Sinn gehabt.

Mir war es total viel wert, dass ich die totale Aufmerksamkeit von ihm bekommen habe und das nach 20 Jahren. Ich hab mich wie eine Prinzessin gefühlt, obwohl ich gar nicht auf einem Ball war. Ich hatte die totalen Glücksgefühle in mir, das kann man sich gar nicht vorstellen. Ich werde noch lange an diesen Abend denken, da mein ganzer Schmerz meiner Schulzeit mit seinen süßen Aktionen wieder gutgemacht wurden und er mir das Gefühl gegeben hat, dass ich als Frau für ihn DOCH interessant bin. Mir hat das jetzt auch hinterher total viel bedeutet und mein Ruf von damals hatte sich nun total umgedreht. Es hat für die anderen so ausgesehen, als könnte ICH jetzt alle Männer haben. Hihi. Und ich hab es genossen, dass die anderen nun DAS über mich denken. Hihi. Und ich brauchte nichtmal mit dem Finger zu schnippen, es hat so ausgesehen, als kommen sie von ganz alleine ……..

Mir hat dieses Erlebnis soooo viel gegeben. Die totalen Glücksgefühle. Für mich war es eine der schönsten Begegnungen der letzten Zeit. Und ich hab mich wieder gefühlt wie ein Teenager.

Bye-bye,
Superangel .... das Leben kann soooo schöööön sein ….


Montag, 12.11.2007, 01:36
Jetzt kann ich mich endlich auch mal wieder mit einer neuen Geschichte melden.

Mein älteres Engelsmädi hatte am Samstag ihren Maturaball und wir waren alle vorher schon total aufgeregt deswegen. Das Engelshaus stand Kopf. Wir 3 sind vorher noch wie die aufgescheuchten Hühner in der Innenstadt rumgerannt und haben Ballkleider, dazu passende Schuhe, Taschen, Strumpfhosen und Ketten gesucht.

Meine größte Sorge war dann, dass der Reißverschluss reißt. Das ist nämlich meinem älteren Engelsmädi nach dem vorigen Ball passiert, dass ihr beim Ausziehen des neuen Kleides der Reißverschluss kaputt ging. Und ich hatte Angst, dass es mir VOR dem Ball passiert und ich dann ohne Ballkleid gehen muss und als „halbnacktes“ Engelchen mit offenem Reißverschluss am Ball bin. Ist aber zum Glück nicht passiert. Mein schlimmster Albtraum ist nicht wahr geworden.

Meine beiden Töchter hatten wunderschöne kurze trägerlose schwarze Minikleider angehabt und haben sooo süüüüß ausgesehen. Wie echte Prinzessinnen. Ich war sooo eine stolze Mami. Und ich hatte ein rotes hautenges Minikleid an, mit Schlitz hinten. Und ich bin leider erst daheim draufgekommen, nach dem Kauf, dass der Schlitz bis zum Hintern draufgeht und dass man, wenn man tanzt oder geht, fast die halbe Po-Backe sieht, wenn das Kleid ein bissi hochrutscht. Also wusste ich, wo ich den ganzen Abend zu verbringen hatte …. „festgepickt“ am Stuhl, damit ich nicht unangenehm auffalle und die Mädis sich nicht für mich genieren müssen. Hihi. Da war nix mehr mit Spaziergängen durch den Ballsaal oder heißen Tänzen auf der Tanzfläche.

So, dann hatte es am letzten Tag noch eine kleine Änderung gegeben. Ich dachte ja, dass ich alleine mit meinen Mädels zum Ball gehe und nun wollte mein Exmann mich unbedingt begleiten. Das war ja nicht mein Problem, denn wir verstehen uns ja supergut. Aber WIE sollen sich dann die Märchenprinzen hertrauen, wenn der Exmann am Tisch sitzt, der auf die Prinzessin (mich) aufpasst. Damit hatte ich ja nicht gerechnet, dass ich mit „Bodyguard“ unterwegs sein werde. Kam mir vor wie im Märchen, nur dass dieses Märchen nicht so aussah, wie ICH mir das Märchen vom Ball vorgestellt habe. Ich dachte, dass es bei mir ausgehen wird wie bei Cinderella und am Schluss der Prinz kommt. Aber ich war leider in einem anderen Märchen. Nämlich dort, wo der „böse“ Drache die Prinzessin gefangen hält und alle Prinzen abwehrt und sofort Feuer speit, wenn einer nur in die Nähe kommt. Hihi. Und da der Bodyguard mit seinen riesigen Drachenfüßen tanzunfähig ist, konnte das Prinzesschen leider auch nicht das Tanzbein schwingen sondern bekam einen platten Hintern vom vielen Sitzen. Hihi.

Aber wir hatten dann am Tisch dafür die Gaudi. War richtig schön. Mein älteres Engels-Mädi war mit ihrem Märchenprinzen am Ball und die waren soooo ein süßes Pärchen. Es war für mich als Mami wunderschön, die beiden so verliebt zu sehen. Da ging mein Herz auf. Und mein jüngeres Mädi hatte eine Freundin mit, die ich auch total mag und so waren wir eine schöne kleine Runde am Ball und es hat viel Spaß gemacht, mich mit allen zu unterhalten. Wir haben einen wunderschönen Abend miteinander verbracht.

Auf einer großen Leinwand wurden Fotos von allen Maturanten gezeigt, den ganzen Abend lang. Immer ein Babyfoto von den Schülern und dann das Foto, wie sie jetzt aussehen. Das fand ich eine super Idee.

Und dass ich mit meinem Exmann „Ehepaar spielen“ musste oder die anderen Leute das zumindest dachten, dass wir es noch sind, das hat mich dann auch nimmer gestört, denn es war eh ein reiner Schülerball. Es waren nur Eltern der Maturanten am Ball und sonst fast nur Teenager. Und so war es eh wurscht, denn meinen Märchenprinzen hätte ich dort eh nicht gefunden. Es wären vom Alter her eh alles nur Schwieger-Märchenprinzen gewesen. Und da meine beiden Töchter eh schon ihre Prinzen gefunden hatten, brauchten sie ihre Angelhaken auch nicht auswerfen und auf Prinzenfang gehen. Hihi.

Es war soooo ein wunderschöner Abend. Ich war auf meine Mädels sooo stolz und ich muss sagen, dass ich ballsüchtig werden könnte. Die tolle Musik und dann die vielen wunderschönen Kleider, die man dort sah …. es hat einfach total Spaß gemacht und es war ein Genuss, dortgewesen zu sein ….

Bye-bye,
Superangel … die Prinzessin … aber leider im falschen Märchen


Montag, 22.10.2007, 07:26
Nachdem meine beiden Engels-Mädis schon seit Wochen immer wieder dahinhusten und niesen, hab ich mich die ganze Zeit tapfer gehalten und jetzt hat es mich dafür gleich VOLL erwischt.

Das ganze Wochenende hatte ich mit Fieber und Schüttelfrost zu kämpfen gehabt und Husten und Niesen waren auch ein paar Nebenerscheinungen dabei, auf die ich liebend gerne verzichten hätte können. Von dem Schwächegefühl und den rasenden Kopfschmerzen gar nicht zu reden.

Und immer, wenn ich mal krank bin und schlafen könnte, da geht’s nicht. Am Freitag hat mich mein jüngeres Engels-Mädi gleich in aller Frühe aus dem Bett geschmissen. Sie hatte den Haustürschlüssel in der Wohnung ihres Papas vergessen und so musste ich aus meinem Bett rauskrabbeln und ihr die Tür auf- und absperren. Und heute hat sie sich auch wieder was „ausgedacht“. Sie verschläft sonst nieeee und ausgerechnet heute hat sie den Wecker nicht gehört und ich musste sie mit dem Auto zum Bus bringen, sonst hätte sie ihn nimmer erwischt und ich konnte wieder nicht ausschlafen. Und ich konnte eh schon am Wochenende auch nicht ausschlafen, weil mein Frosch wegen seiner Schlafstörungen die halbe Nacht rumgegeistert ist. Bin echt ein richtig armes Engelchen.

Ich hab sowieso schon sooo ein Schlafdefizit, dass ich am Freitag beim Hausarzt im Warteraum am Stuhl eingeschlafen bin!!!! Kein Scherz!!!!! Ein älterer Herr hat nämlich dort auch geschlafen und da hab ich mir gedacht, was der kann, dass kann ich auch!!! Aber der war scheinbar schon Stuhl-Schlaf-erprobt und konnte das perfekt. Ich bin da offensichtlich noch in der Übungsphase und bin da noch nicht so gut drin, denn nach ein paar Minuten, als ich wirklich weggenickt bin, bin ich am Stuhl gleich „weggeknickt“ und vornüber fast vom Stuhl gefallen, weil ich Übergewicht bekommen habe. Oooops … das war vielleicht peinlich, als es mich so gerisssen hatte und alle Leute auf mich geschaut haben. Ich hab dann gleich wieder die Augen geschlossen, damit ich die peinlichen Blicke der anderen nicht weiter ansehen musste. Zum Glück waren meine Mädis nicht mit. DIEEE hätten sich wieder geniert für mich. Aber die hätten es gar nicht zugelassen, dass ich dort die Äuglein schließe, denn schon DAS wäre für sie peinlich gewesen …. eine schlafende Mami im Warteraum …. vor den anderen Leuten ….. ich wusste schon, warum ich ohne meine „Bodyguards“ zum Arzt gefahren bin. Hihi.

Daheim wurde ich dann gemieden wie die Pest. Mein Ex-Mann war auch kurz da und wollte zuerst nur mit Mundschutz das Haus betreten und hat seinen Rollkragenpulli schnell als Mundschutz umfunktioniert. Mein älteres Mädi ist gleich gar nicht heimgekommen und mein Frosch, der hatte auch ein bissi Probleme und hat meist auch etwas Sicherheitsabstand genommen, denn in seiner Firma wurden am Freitag grad wieder 5 Leute entlassen (u.a. auch wegen Krankenständen). Also ist da mit Krankheiten nicht zu spaßen. Aber sonst war er wieder der perfekte Krankenpfleger und es hat mir an nix gefehlt.

Aber die beste Pflegewirkung und somit „Testsieger“ als Krankenpfleger wurde diesmal die Wärmflasche meiner jüngeren Tochter, die sie von ihren Freundinnen vor ein paar Tagen in so einem „Fun-Shop“ zum Geburtstag bekommen hatte und die ich mir ausborgen durfte. Die hatte mich soooo fein gewärmt und hatte eine suuuuper Doppelfunktion. Es war eine hautfarbene flauschige Wärmflasche mit unten einem flauschigen Penis und Hoden dran und sogar Schambehaarung in Flauschi-Plüschform. Ich hab so was vorher noch nieeee gesehen. Sieht total witzig aus. Dieses tolle „Multifunktionsding“ hatte mir über die kranken Tage leichter hinweggeholfen. So hatte ich daheim, in der Zeit, wo ich alleine war, wenigstens ein bissi was Flauschiges zum Knuddeln da. Hihi. Ich musste jedenfalls voll lachen, als meine Tochter dieses Ding ausgepackt hatte.


Bye-bye,
Superangel ….. leider immer noch krank daheim